Konzert verbindet Menschen

Der Gastbesuch eines flämischen Orchesters war für den Lichtensteiner Musikverein vor allem eine kulturelle Inspiration.
Freie Presse Samstag, 1. August 2015 VON THOMAS SCHMOTZ

LICHTENSTEIN — „Musik verein(t)“ steht am Gebäude des Lichtensteiner Orchesters mit Sitz in Rödlitz. Wie es den Spielern gelingt, ihren Leitspruch mit Leben zu füllen, zeigte sich erst vor kurzem. Da war ein Orchester aus der belgischen Stadt Duffel zu Gast, das Mijlstraats Musiekorkest. Duffel – gesprochen: „Duwwel“ mit seinen 17.000 Einwohnern ist nur unwesentlich größer als das heimische Lichtenstein. Aber zwischen beiden liegen doch kleine Welten: sprachliche und historisch-kulturelle. Unüberwindlich sind sie nicht gewesen, wie Mario Müller, der Leiter des Musikvereins, erklärt. Kleine Ausflüge nach Leipzig, Dresden und in die Sächsische Schweiz sorgten für Abwechslung, vor allem für die Flamen: Berge zu erklimmen und durch so viel Grün zu wandern, sind sie eher nicht gewohnt, vermutet der Vereinschef. Den Beweis, dass nicht nur die Liebe, sondern auch die Kultur durch den Magen geht, brachte spä- testens der sächsische Abend. Bei regionaler Küche und Bier konnten die Musiker einiges in Erfahrung bringen. Zum Beispiel, wie die Belgier die Wende von 1989 erlebten. Da das dortige nationale Fernsehen im Vorfeld nicht über das Geschehen berichtet hatte, fielen die Zuschauer buchstäblich aus allen Wolken, als sich in Berlin die Menschen aus Ost und West in den Armen lagen. „Da sind auch uns die Tränen gekommen“, sagte einer der Gäste, erzählt Müller. Eine Bereicherung war der Besuch des Traditionsorchesters aus Duffel natürlich in erster Linie aber musikalisch. „Der ‚Marsch der belgischen Fallschirmspringer‘ zählt ab jetzt zu unserem festen Repertoire. Der ist einfach toll“, sagt Müller. Diese Erfolgsgeschichte möchten die Musiker unbedingt fortsetzen – wie auch das 2015 von der Stadt erstmalig auf die Beine gestellte Sommerkonzert im Daetz-Centrum. „Der internationale Austausch, den wir hier erleben, ist im Grunde durch nichts zu ersetzen“, ist sich Mario Müller sicher.

 

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.

Schreiben Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie Informationen von Veranstaltungen und Neues aus dem Musikverein Lichtenstein.
nein danke
Vielen Dank für Ihr Interesse . Sie werden zukünftig aktuelle Informationen über den Musikverein Lichtenstein bekommen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Email Adressen werden nicht weitergegeben.
Verpassen Sie es nicht sich einzuschreiben
×
×
WordPress Popup